Zentrum des Lichts

Ein Orden im Dienste des Argentumkreuzzugs
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Compendium Draconis - Foschungslogbuch des Conleth Fistle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Compendium Draconis - Foschungslogbuch des Conleth Fistle   Sa März 07, 2009 3:30 am

Eine Abschrift für den Orden, durch Lady Maqua, aus den Archiven in Dalaran

Foschungslogbuch des Conleth Fistle, Magus Forscherus zu Dalaran ~ Seite 1

Meine Forschungsarbeiten beginnen am ersten Tag des dritten Monats; an dem Tag, an dem mein Herzenswunsch starb und eine neue Hoffnung geboren wurde.*

Projekt Schwarzdrachen:

Welpe ist in ausgezeichneter Verfassung. Flügelspannweite von knapp zwei Ellen, nur geringer Parasitenbefall der Schuppen. Bauchreflexe in Ordnung, ununterbrochene Flugzeit beträgt zurzeit anderthalb Stunden, liegt demnach in den Normen (nach Peitschbaum und Lockerschraub).

Magus Forscherus dagegen kommt mit der künstlichen mentalen Verbindung nicht ganz zurecht. Fühlt sich zeitweilen selbstbewusster als zuvor, merkt jedoch dass dieses Gefühl vom Welpen stammt und nicht von ihm. Kontrolle des Welpens stellt kein Problem dar. Unerklärliches Gefühl, Feuer speien zu wollen. Sodbrennen.

Aufbruch ins Ödland zur Lebensraumanalyse der Welpen in T-2.

*Auch wenn diese Zeilen der Wissenschaft nicht weiterhelfen sollte angemerkt werden wie ich zu meiner Arbeit als Magus Forscherus kam. Immerhin ist das mein Forschungslogbuch, verdammt noch eins. Nachdem ich dem Sturmwinder Magierturm, in dem ich als Aufklärer magischer Unregelmäßigkeiten angestellt war, den Rücken zugekehrt hatte, begab ich mich nach Dalaran, der schwebenden Metropole der arkanen Künste. Mein Wunsch, dort zum Kampfmagier ausgebildet zu werden, wurde aufgrund mangelnder Fähigkeiten abgelehnt. Im Gegenzug wurde mir diese Stelle als Magus Forscherus angeboten, da mein Vorgänger sich zurzeit aus unerklärlichen Gründen für einen Naga hält und seinen Waschraum nicht mehr verlassen möchte. Man überreichte mir also den Welpen und schickte mich auf die Suche nach weiteren Informationen bezüglich der Schwarzdrachen und Drachen im Allgemeinen. Spannende Sache.


Zuletzt von Maqua am Sa März 07, 2009 3:32 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Compendium Draconis - Foschungslogbuch des Conleth Fistle   Sa März 07, 2009 3:31 am

Foschungslogbuch des Conleth Fistle, Magus Forscherus zu Dalaran ~ Seite 2

Fünfter Tag des dritten Monats

Projekt Schwarzdrachen:

Welpe ist kräftiger geworden, ununterbrochene Flugzeit ist auf zwei Stunden angestiegen. Aufsteigen erster feiner Rauchschwaden aus den Nüstern, leises Gurgeln in der Nacht. Lautes Kreischen am Tag.

Magus Forscherus ist in besserem Zustand als er es lange Zeit zuvor war. Selbstbewusstsein scheint sich in erhöhtem Maße einzupendeln und Gedankenkontrolle stellt weiterhin kein Problem dar. Sodbrennen hält an, wird aber mittlerweile nicht mehr als störend empfunden. Wohlige Wärme. Möchte immer noch Feuer speien.*

Lebensraumanalyse läuft hervorragend. Es scheint, als seien die Welpen der Lethlorklamm direkte Vorfahren der nordendschen Schwarzdrachenexemplare. Migrationsalter wurde noch nicht präzise festgestellt. Sehr übermütige Feuerspucker, resistent gegen jede Art von Flammen. Arkane Geschosse sowie Frostzauber wurden als Schutzmaßnahmen für sinnvoll empfunden.

* Obschon meine magischen Fähigkeiten eher als gering einzustufen sind habe auch ich mich im Verlauf meiner Ausbildung auf eine Richtung spezialisiert. Meine Flammenbälle sind halbwegs annehmbar, und auch ansonsten hatte ich mit den Feuerzaubern immer am wenigsten Probleme. Da ich aber nun viel mit Drachen arbeiten werde bin ich mir nicht mehr im Klaren ob diese Richtung mir nicht vielleicht bei meiner Arbeit im Weg stehen wird. Mein Kopf sagt mir, mich verstärkt mit Frostmagie zu beschäftigen, mein Bauch jedoch sträubt sich dagegen und besteht vehement darauf, meine Feuerzauber noch stärker auszuprägen. Ob dieses Bauchgefühl etwas mit meinem seit kurzem vorhandenen Verlangen nach Flammenspuckerei zu tun hat? Abwarten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Compendium Draconis - Foschungslogbuch des Conleth Fistle   Sa März 07, 2009 3:31 am

Foschungslogbuch des Conleth Fistle, Magus Forscherus zu Dalaran ~ Seite 3

Sechster Tag des dritten Monats

Projekt Schwarzdrachen:

Bauch des Welpen nimmt Farbe an. Tel’Abim-Bananen-gelb. Scheint nach „Katas kleinem Drachenkompendium“ ein Männchen zu sein. Muss mir einen Namen aussuchen. Züngelte heute Morgen erste Flammen. Zauberunterdrückung wird langsam als notwendig empfunden.*

Magus Forscherus ist gesund und munter, mag Sodbrennen. Rückkehr nach Dalaran. Bereits zweites Mal teleportiert ohne Haare zu verlieren. Sehr stolz.

* In der Bibliothek in Dalaran angekommen stellte ich fest dass das einzige Buch, in dem die Zauberunterdrückungsformel niedergeschrieben wurde, noch vor der Kupplung ausgeleiht wurde. Nach einigen Nachforschungen meinerseits stellte sich der letzte Ausleiher als Putzkraft des scharlachroten Klosters in Tirisfal heraus. Obschon sich mir die Frage aufdrängt was eine Putzkraft mit einem Buch über Unterdrückungsformeln anfängt sollte mein Augenmerk jetzt erst mal auf der Beschaffung des Buches liegen. Eine Putzkraft… Seltsame Sache.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Compendium Draconis - Foschungslogbuch des Conleth Fistle   

Nach oben Nach unten
 
Compendium Draconis - Foschungslogbuch des Conleth Fistle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zentrum des Lichts :: Bibliothek :: Welt, Kreaturen, Religionen, Mythen und Geschichten-
Gehe zu: